Deutscher humanitärer Verein „St. Gerhardt“

BILDERGALERIEN
------------------------------------------- ------------------------------------------- ------------------------------------------- ------------------------------------------- ------------------------------------------- ------------------------------------------- ------------------------------------------- ------------------------------------------- ------------------------------------------- ------------------------------------------- ------------------------------------------- ------------------------------------------- ------------------------------------------- ------------------------------------------- ------------------------------------------- ------------------------------------------- ------------------------------------------- ------------------------------------------- ------------------------------------------- ------------------------------------------- ------------------------------------------- ------------------------------------------- ------------------------------------------- ------------------------------------------- ------------------------------------------- ------------------------------------------- ------------------------------------------- ------------------------------------------- ------------------------------------------- ------------------------------------------- ------------------------------------------- ------------------------------------------- ------------------------------------------- ------------------------------------------- ------------------------------------------- ------------------------------------------- ------------------------------------------- ------------------------------------------- ------------------------------------------- ------------------------------------------- ------------------------------------------- -------------------------------------------  
SERVICE

ORGANISATIONEN

Suche
Mailingliste

 

Die Türkei wird Mitglied der EU, 6. November 2009

  Das war das überraschende Ergebnis der EU-Simulation in Sombor am 6. November 2009. Die EU-Simulation ist ein Planspiel, bei dem Jugendliche auf spielerischer Weise die Europäische Union und die politischen Prozesse zum Beitritt kennenlernen. Organisiert wurde die Veranstaltung durch die ifa-Kulturmanagerin in enger Zusammenarbeit mit dem Jugendbüro Sombor, der GTZ und dem Deutschen Humanitären Verein "St. Gerhard".

  Das ifa organisiert bereits seit über zwei Jahren Planspiele im Bereich der politischen Jugendbildung. Auf Initiative und unter Leitung des ehemaligen ifa-Koordinationsbüros in Serbien (Sept 05 bis Sept 08) hat es zusammen mit Partnerorganisationen, wie der Deutschen Botschaft Belgrad, der Regierung und dem Parlament der Autonomen Provinz Vojvodina, der OSZE-Mission in Serbien, dem Zentrum für Politische Bildung des Landes Baden-Württemberg, dem Forschungszentrum Jugend und Europa, im Mai des Jahres 2007 das EU-Jugendparlament im Parlament der Autonomen Provinz Vojvodina durchgeführt.

  Zur Durchführung dieser Veranstaltung in serbischer Sprache wurden Juniorteamer Europa (Spielleiter) ausgebildet und die EU-Simulation "Europa neu gestalten" aus dem Deutschen ins Serbische übertragen. Der Erfolg des EU-Jugendparlaments, die Juniorteamer Europa und die Übersetzung bildeten die Grundlage, um weitere regionale und grenzüberschreitende EU Jugendparlamente in Serbien durchzuführen. Das Projekt ist auf weitere Länder in Südosteuropa ausgedehnt worden.

  Am 6. November 2009 fand das EU-Jugendparlament auf Anregung der ifa-Kulturmanagerin und unter der Leitung der Juniorteamerinnen Europa Dragana Jovanović und Nataša Paunović im Bürgermeisteramt der Stadt Sombor statt. Das Jugendbüro Sombor und seine Leiterin Zorka Milošević, sowie die GTZ in Belgrad unterstützten die Durchführung in Sombor. Als Ehrengäste erschienen Hans-Ulrich Südbeck von der Deutschen Botschaft Belgrad und Oliver Kainrad von der GTZ.

  Bis in die frühen Abendstunden liefen die Verhandlungen, welches Land der EU nun schlussendlich würde beitreten können. Das erste Mal in der Geschichte des Planspiels wurde die Türkei aufgenommen, ebenso Serbien. Kroatien hat es leider nicht geschafft.

  Die fünf engagiertesten Schüler sind mit einer "Politischen Fahrt nach Belgrad" ausgezeichnet worden. Die Fahrt fand am 7. Dezember statt. Die Schüler waren zu Gast bei der Ministerin für Jugend und Sport, Frau Snežana Samardžić Marković, erhielten eine Führung durch das serbische Parlamentsgebäude und hatten die Gelegenheit, sich mit Vertretern des EU-Jugendparlaments auszutauschen.





 

 

 

 

 

 

 

 

 

Förderer: