ifa-Koordinationsbüro

BILDERGALERIEN
------------------------------------------- ------------------------------------------- ------------------------------------------- ------------------------------------------- ------------------------------------------- ------------------------------------------- ------------------------------------------- ------------------------------------------- ------------------------------------------- ------------------------------------------- ------------------------------------------- ------------------------------------------- ------------------------------------------- ------------------------------------------- ------------------------------------------- ------------------------------------------- ------------------------------------------- ------------------------------------------- ------------------------------------------- ------------------------------------------- ------------------------------------------- -------------------------------------------  
SERVICE

ORGANISATIONEN

Suche
Mailingliste

 

EU-Jugendparlament, Reise nach Brüssel

Das EU-Jugendparlament endete nicht mit der Veranstaltung in Novi Sad – denn sechs Schüler aus Serbien und ein rumänischer Teilnehmer hatten das Glück, vom 20. bis 24. November 2007 nach Brüssel zu reisen und dort die Europäische Union hautnah zu erleben. Die sieben wurden auf dem Europäischen Jugendparlament durch ein Losverfahren ermittelt, um in Begleitung von Dragana Jovanovic, einem Mitglied des serbischen Juniorteams Europa, Gespräche mit Politikern der Europäischen Union zu führen.

„Ein fehlendes Puzzlestück über das ganz praktische Leben in der Union“, bezeichnete Dragana Jovanovic, die Reise nach Brüssel. Eine Überraschung war das Gespräch mit Doris Pack MdEP, Vorsitzende der Delegation des EP für die Beziehungen zu Südosteuropa. Entgegen dem eher negativen Bild in der serbischen Presse stellte sich die Politikerin als angenehm offene und mit der Thematik der Länder Ex-Jugoslawiens bestens vertraute Gesprächspartnerin heraus.

Als einen Höhepunkt empfanden die Brüsselreisenden ein Treffen mit dem EU-Kommissar für Erweiterung, Olli Rehn und Botschafter Josep M. Lloveras, dem Delegationsleiter der Europäischen Kommission für Serbien. Zwar blieb wenig Zeit, für ausführliche Gespräche, doch die wenigen Momente hielt die Gruppe auf Fotos fest. „Das Treffen war eine große Ehre für uns,“, bilanzierte Dragan Jovanovic.

Im geradezu perfekt organisierten Programm fand die Gruppe auch Zeit für kulturelle Besuche wie die Da-Vinci-Ausstellung, was die Jugendlichen sehr genossen.


Diese Reise nach Brüssel gehörte neben der Übersetzung der EU-Simulation "Europa neu gestalten", der Qualifizierung von 11 jungen Menschen zu Juniorteamern Europa sowie der Durchführung des EU-Jugendparlaments in Novi Sad und weiteren regionalen und grenzüberschreitenden EU-Jugendparlamenten in Serbien zu den 4 Grundideen, die das ifa-Koordinationsbüro ab September 2006 zusammen mit seinen Kooperationspartnern ausgearbeitet und benannt hat. Die Finanzierung dieser Reise lag in den Händen der Missionen der EU-Kommission und der OSZE in Belgrad. Die Organisation übernahm die EU-Kommission in Belgrad.

Die Dokumentation EU-Jugendparlament können Sie hier herunterladen.



 

 

 

 

 

 

 

 

 

Förderer: