Deutscher humanitärer Verein „St. Gerhardt“

BILDERGALERIEN
------------------------------------------- ------------------------------------------- ------------------------------------------- ------------------------------------------- ------------------------------------------- ------------------------------------------- ------------------------------------------- ------------------------------------------- ------------------------------------------- ------------------------------------------- ------------------------------------------- ------------------------------------------- ------------------------------------------- ------------------------------------------- ------------------------------------------- ------------------------------------------- ------------------------------------------- ------------------------------------------- ------------------------------------------- ------------------------------------------- ------------------------------------------- ------------------------------------------- ------------------------------------------- ------------------------------------------- ------------------------------------------- ------------------------------------------- ------------------------------------------- ------------------------------------------- ------------------------------------------- ------------------------------------------- ------------------------------------------- ------------------------------------------- ------------------------------------------- ------------------------------------------- ------------------------------------------- ------------------------------------------- ------------------------------------------- ------------------------------------------- ------------------------------------------- ------------------------------------------- ------------------------------------------- -------------------------------------------  
SERVICE

ORGANISATIONEN

Suche
Mailingliste

 

Sommerlager Bad Goisern 10.08. – 22.08.2008

In diesem Jahr schrieb der Deutsche Verein “Gerhardt” in Sombor vojvodinaweit die Auschreibung für den Kinderlager in Österreich aus. 

 

Vom 10.08 – 22.08.2008 fand in der Jugendherberge Mörtelmühle statt. Die Teilnehmer kamen aus Serbien, Tschechien, Kroatien und Polen. Die Kinder aus Serbien unter der Begleitung von Danijela Jugovic waren zum ersten Mal dort.

 

In den ersten Tagen des Aufenthaltes bot sich das Wetter gleich an, an den nahe gelegenen Hallstätter See zu gehen. Dabei erlebte man die tolle Natur von Bad Goisern und Umgebung. Der See lag malerisch von Wald und Bergen umgeben. Leider war das Wasser im See sehr kalt, was allerdings einige Mutige davon abhielt schwimmen zu gehen.

 

In der ersten Woche folgten auch eine Ausstellung im Museum unter dem Titel: ,,Geigen, Gwand und Goiserer“. Man erfuhr dort wie die berühmten , Goiserer ’ gemacht werden, also die berühmten Wanderschuhe die in Bad Goisern angefertigt werden. Auch erfuhren sie etwas über die Gewohnheien der Menschen von damals und heute. Große Lacher gab es beim probieren der verschiedenen Trachten und beim Versuch zur Volksmusik zu tanzen.­­

 

Um den Ort besser kennen zu lernen in dem sie waren, gab es für die Kinder das Bad Goisern – Quiz, wo sie ihre Deutschkenntnisse und ihre Selbstständigkeit unter Beweis stellen konnten.

 

Zu den Highlights des Aufenthaltes zählten die Wanderung zur ‚ Ewigen Wand ’, und der Ausflug nach Hallstadt und das dortige Salzbergwerk.

 

Die Wanderung zur , Ewigen Wand ’ war lang und mühsam, nach einigen Meinungen zu urteilen, doch hat sich der Marsch dorthin gelohnt. Die Aussicht war atemberaubend.

Das Salzbergwerk erzählte eine eigene Geschichte – Die Kinder lernten das Bergwerk kennen, erfuhren von der Legende ,,Der Mann im Salz“. Mit Rutschbahnen im Salzbergwerk un dem Zug der die Kinder aus dem Bergwerk brachte war noch das i – Tüpfelchen auf dem Ganzen.

 

Neben Spielen im Freien wurden auch Lagershirts, die jedes Kind selbst gestaltet hatte und eine Ländervorstellung gemacht. Bei der Ländervorstellung erfuhr man von jedem Land oder vom Ort woher die Kinder kamen.

 

Danijela Jugović

 






 

 

 

 

 

 

 

 

 

Förderer: